Großer Preis von Belgien Formel 1 2020: die Föderale und die Lokale Polizei sowie ihre Partner sorgen dafür, dass das Rennen mit geschlossenen Türen stattfinden wird.

Communiqué de la Police fédérale

19.08.2020
Großer Preis von Belgien Formel 1 2020: die Föderale und die Lokale Polizei sowie ihre Partner sorgen dafür, dass das Rennen mit geschlossenen Türen stattfinden wird.
Grand Prix de Formule 1 de Belgique 2020 : aucun spectateur ne sera admis sur le site

BRÜSSEL, den 19. August 2020. - Der Formel-1-Grand Prix von Spa-Francorchamps findet dieses Wochenende am 28., 29. und 30. August 2020 statt. Erneut werden die Föderale Polizei und die Lokale Polizei zusammenarbeiten um einen reibungslosen Ablauf dieser Großveranstaltung zu gewährleisten. In der Regel ergreift die Integrierte Polizei Maßnahmen, um den Zugang zur Rennstrecke von Spa-Francorchamps zu erleichtern. Der Kontext der Covid-19-Pandemie zwingt uns, anders zu handeln aber allerdings dasselbe Ziel zu verfolgen: die Sicherheit aller zu gewährleisten.

Die Ausgabe 2020 des Großen Preises von Belgien wird vollständig hinter verschlossenen Türen stattfinden; die belgische Polizei wird genau darauf achten. Ein Ratschlag für dieses Jahr: Reisen Sie nicht unnötig und genießen Sie den Großen Preis von Belgien vor dem Fernseher!

Sicherheitsperimeter

Von Donnerstag, dem 27. August 2020, um 08.00 Uhr, bis Sonntag, dem 30. August 2020, um 18.00 Uhr, wird rund um die Rennstrecke von Spa-Francorchamps ein großer Abschreckungsperimeter eingerichtet, um die Anwesenheit auf autorisierte Personen und Anwohnern zu beschränken. Dieser Perimeter wird verhindern, dass sich Unbefugte der Rennstrecke von Francorchamps nähern.

Ein zweiter Perimeter wird eingerichtet, um die Rennstrecke von Francorchamps von Freitag, dem 28. August, um 8.00 Uhr, bis Sonntag, dem 30. August, um 18.00 Uhr, vollständig abzusperren. Der Zugang wird streng auf Personen beschränkt, die im Besitz einer vom Veranstalter ausgestellten Zugangserlaubnis sind.

Von den Behörden ergriffene Maßnahmen

Die Integrierte Polizei wird genau darauf achten, dass das Rennen hinter verschlossenen Türen stattfinden wird, indem sie den von den Behörden verabschiedeten Polizeierlass, die den Zugang zur Rennstrecke von Francorchamps untersagt, genauestens befolgt.  Unsere Dienststellen führen zahlreiche Kontrollen von Personenkraftwagen, Bussen und Fußgängern in unmittelbarer Nähe der Sicherheitsperimeter durch.

Besitzer von Weiden und Grundstücken innerhalb der Abschreckungszone dürfen diese von Montag, 24. August 2020 um 08.00 Uhr bis Sonntag, 30. August um 18.00 Uhr nicht zum Parken, Zelten oder für andere Aktivitäten im Zusammenhang mit der Veranstaltung vermieten.
Während dieses Zeitraums werden keine Veranstaltungen innerhalb des Abschreckungsperimeters genehmigt.
Keinem Zuschauer ist es gestattet, sich dem Isolierperimeter zu nähern oder die Abschreckungszone zu betreten.
Die Vorschriften für den Kampf gegen die Pandemie gelten weiterhin, bei Nichteinhaltung werden die Täter bestraft.

Die Polizei und ihre Partner freuen sich darauf, Sie bei der Ausgabe 2021 wiederzusehen.