Die Rennstrecke von Spa-Francorchamps veranstaltet ein Freies Fahren und Jungfernfahrten zugunsten der Opfer aus der Region

23.08.2021
Die Rennstrecke von Spa-Francorchamps veranstaltet ein Freies Fahren und Jungfernfahrten zugunsten der Opfer aus der Region
Le Circuit de Spa-Francorchamps organise une soirée de roulage de soutien et des baptêmes de piste en faveur des sinistrés de la région

Zur Unterstützung der Flutopfer, die ganz Belgien in Trauer versetzt haben, veranstaltet die Rennstrecke von Spa-Francorchamps am 9. September von 18 bis 20 Uhr ein Freifahrtsabend (max. 95 dB), dessen Einnahmen den Opfern aus der Region zugutekommen. Mehrere berühmte Profi-Rennfahrer haben ebenfalls zugesagt, unentgeltlich als Piloten für Jungfernfahrten an dieser Aktion mitzuwirken: Fred Bouvy, José Close, Marc Duez, Guillaume De Ridder, John Wartique, Sarah Bovy, Gino Bux und Nico Verdonck.

Wir bieten Ihnen zwei Attraktionen:

- Freies Fahren : Eine Erkundungsfahrt des Kurses am Steuer Ihres eigenen Wagens, ausschließlich für Amateure: 200 €, zweiter Fahrer: 40 €, Passagier: 30 €

>> Buchen Sie Ihren Platz
 

- Jungfernfahrt: Bei der Jungfernfahrt erhalten Sie die einmalige Chance, die Rennstrecke von Spa-Francorchamps zwei Runden lang hautnah zu erleben, und zwar als Beifahrer an Bord unseres 310 PS starken Wagen, gesteuert von einem Profi-Rennfahrer : 129 € 

>> Buchen Sie Ihren Platz
 

Ausnahmsweise gestatten wir 50 Wagen (nur 40 Wagen gleichzeitig auf der Strecke), um an diesem wohltätigen Abend möglichst viele Einnahmen zu generieren.

Getränke und Snacks werden unter Beteiligung von Arbre qui tue und Galan Food & Beverage angeboten.

Sie können die Opfer zudem mit einer Spende auf das Konto BE27 0689 4224 3273 der Vereinigung ohne Gewinnerzielungsabsicht „Région de Verviers“ unterstützen. Dieses Sonderkonto wurde in Zusammenarbeit mit den Vereinen vor Ort und den Bürgermeistern eingerichtet. Dieser Vereinigung gehören an: Aubel, Baelen, Dison, Herve, Jalhay, Lierneux, Limbourg, Malmedy, Olne, Pepinster, Plombières, Spa, Stavelot, Stoumont, Theux, Thimister-Clermont, Trois-Ponts, Verviers, Weismes und Welkenrath. Die Verteilung der gesammelten Gelder unter den betroffenen Gemeinden wird vom Verwaltungsrat der Vereinigung festgelegt, der die 20 Gemeinden des Verwaltungsbezirks Verviers angehören.